• Donnerstag , 17 August 2017

Apple-Car – neuste Gerüchte und Einschätzungen

+++Update+++

Apple Car: erste Gerüchte zum Preis des Apple Cars veröffentlicht

Gerüchte zum Apple Car sind genauso vielseitig und aktuell wie um das iPhone 7. Neue Informationen, die von Alphr veröffentlicht wurden, informieren über einen möglichen Kaufpreis des Apple Car. Dieser soll bei 55.000 US-Dollar starten und wäre damit im Vergleich zu Konkurrent Tesla deutlich günstiger. Bei letzterem kosten die  Elektrofahrzeuge ca. 80.000 USD aufwärts.

Die Preisdifferenz ist sehr überraschend, die Mehrheit der Analysten ist davon ausgegangen, dass Apple sich an das Preissegment von Tesla anpasst. Sollten die Gerüchte stimmen, dann kann sich Apple ein gutes Preissegment aufbauen und die Mittelschicht als Käufer für sich gewinnen.

Experten schätzen die Verkaufszahlen von Apple auf rund 200.000 Fahrzeuge im ersten Jahr. Somit würde sich das Apple Car bereits am Anfang als Milliardengeschäft erweisen und das erfolgreiche kalifornische Unternehmen weiter voranbringen.

Apple Car: Tesla Motors Geschäftsführer Elon Musk und sein Statement

In einem BBC-Interview sprach Tesla Motors Geschäftsführer Elon Musk über die Zukunft von Tesla und die Konkurrenz. Er selbst sieht Tesla als Beschleuniger der Elektroauto-Revolution. Für Konkurrenz sei das Unternehmen offen und er würde sehr gerne von vielen Herstellern ein Elektroauto sehen.

Zu den Gerüchten um ein Apple Car nimmt er ebenfalls Stellung und geht davon aus, das es ein offenes Geheimnis ist, schließlich kann man mit 1.000 angeheuerten Ingenieuren solch ein Projekt schwer verheimlichen. Auch wenn Apple auf Computer und Smartphone spezialisiert ist, nimmt Musk die Konkurrenz ernst und geht davon aus, dass Apple ein sehr überzeugendes Auto bauen könne.

Autonome, sprich selbstfahrende Autos möchte Tesla bis 2018 verwirklichen. Tesla ist bereits heute für seine Autopilot-Features bekannt.

Seit einiger Zeit wird schon darüber spekuliert, dass Apple an einem elektronisch betriebenen Fahrzeug (Apple-Car) arbeiten soll, es soll selbst fahren und mit der neusten Technik ausgestattet sein. Am Anfang ist die Community davon ausgegangen, dass es ein Gerücht sei, mittlerweile aber ist es in der Realität angekommen – selbst Tim Cook bestätigte, dass Apple in diesem Bereich Interesse hat. Zwar ist Apple auch bekannt dafür, dass sie öfters an Dingen arbeiten, die letztlich nicht an den Markt gehen – aber realistisch gesehen, scheint dieses Projekt wirklich Potential zu haben um das nächste große Apple-Produkt zu werden – daher für Euch ein kurzer Rückblick über die Entwicklungen:

Apple-Car: Gerüchte und Einschätzung

Das Wall Street Journal hat berichtet, dass Apple bereits eine Gruppe unter Führung eines ehemaligen Ford-Chefs mit rund 1.000 Mitarbeitern eingerichtet haben soll, die unter dem Codenamen „Titan“ am Elektro-Auto beschäftigt sein sollen. Der Guardian ist in seinen Berichten schon einen Schritt weiter: der iPhone-Hersteller soll bereits auf der Suche nach einer sicheren Teststrecke sein.

Ende September sind Stimmen laut geworden, dass es bereits ein Geheimtreffen von Apple Chef Tim Cook und BMW gegeben haben soll. Hier soll es ebenfalls um das Apple Car gegangen sein, da das kalifornische Unternehmen die BMW-Plattform für sein Automobil gewinnen will.

Jüngsten Mitteilungen zu folge, soll Apple nun endgültig ein Auto bauen und bis 2019 ausliefern, so das Wall Street Journal in einem Bericht. Der aktuelle Bericht stürzt sich dabei auf Insiderquellen. Zuvor wurde intern überprüft, ob es umsetzbar ist und mit Regierungsmitgliedern gesprochen –  vor allem auch über die Thematik von selbstfahrenden Autos.

Was heißt das im Klartext?

Man kann tatsächlich davon ausgehen, dass das Apple-Car das nächste große Produkt sein wird, welches noch tonnenweise mit Gerüchten und Berichten angeheizt wird. Die positiven Gespräche die Apple bereits mit der Regierung, dem Kraftfahrtbundesamt und u.a. BMW geführt hat, sollen positiv verlaufen sein, sodass Apple die Entwicklung und Produktion von Elektroautos ernsthaft ins Auge fasst und mit der konkreten Umsetzung beginnt. Auch wichtige Autospezialisten habe man sich von Tesla, Fiat, Chrysler und Mercedes geholt. Und die Thematik „selbstfahrende Autos“? Auch hier darf man gespannt sein, Überlegungen von Autos die auf langen Strecken selbst fahren oder automatisch ein- und ausparken, sind realistisch – auch wenn man sich den Marktführer für Elektroautos, Tesla, betrachtet. In lediglich vier Jahren soll es schon so weit sein, d.h. für uns, dass wir gespannt sein können…

Idee eines möglichen AppleiCar (Quelle:Apfellike)

(Beitragsbild/Quelle: Apfellike)

Ähnliche Beiträge