• Mittwoch , 20 September 2017

Apps für deinen Winterurlaub mit Ski, Snowboard oder Schlitten

Pünktlich nach den Herbstferien haben wir uns schon mal mit der Winterzeit beschäftigt – das Highlight im Winter ist dabei natürlich der Winterurlaub für Skifahrer und Snowboarder. Fragen während bzw. zum Skiurlaub, die uns da beschäftigen sind vielseitig: Wie viel Schnee liegt heute? Sind die Lifte geöffnet? Wie ist das Wetter aufm Gipfel? Sind meine Freunde schon auf der Piste?

Mit den richtigen Apps auf dem iPhone steht dem Winterurlaub kein Problem mehr im Weg:

Wichtige Vorbereitung für den Skiurlaub ist das A und O, sonst ist man direkt am ersten Abend platt. Damit man nicht unvorbereitet in die Wintersaison startet, hilft die App „Skigymnastik“. Die kostenlose iOS App erklärt in kurzen Anleitungen nützliche Übungen für Skifahrer und Snowboarder. So kann man sich sicher sein, dass am nächsten Morgen nicht der Muskelkater auf Euch wartet – sondern lediglich ein Aprés—Ski-Kater.

Ski & Schneehöhen“ ist eine App für iOS, die von den Machern des Portals www.skiinfo.de stammt. Für begeisterte Skifahrer stehen aktuelle Berichte über Neuschnee und Wetterinformationen für mehr als 2.000 Skigebiete weltweit bereit. Mit einer Webcam hat man dann die Pisten vor Ort direkt im Blick und kann Bewertungen von anderen Skifahrern und Snowboardern lesen.

Absolutes must-have für alle Wintersportler mit iPhone im Gepäck ist der „ADAC Skiguide 2015“: Informationen zu 500 Skigebieten in den Alpen samt Neuschneemenge, Wetter oder Temperatur werden in der iOS App angeboten. Hilfreich an der App ist, dass sie den Standort in der Skipiste erkennt und zwar auch ohne Datenverbindung. Mit GPS und Kamera kann man sich dann sogar den nächsten Gipfelanzeigen lassen – toller Motivationsschub! Das ist aber noch nicht alles, denn man kann auch herausfinden, ob noch Unterkünfte in den Skigebieten frei sind.

Ski the World“ bietet den Anwendern Überblick über die bekanntesten Pisten der Welt: örtliche Pistenpläne, Wetter, Schneetiefe, Eintrittspreise und Übernachtungskosten. Die iOS App ermöglicht es auch über einen Login mit anderen Skifahren Kontakt aufzunehmen und sich auszutauschen – allerdings nicht ohne Netzverbindung, also Vorsicht bei Roaming Gebühren!

Die etwas andere iOS App unter dem Motto „Geocaching meets Skifahren“ ist „MAPtoSNOW“, die die eigene Fahrt auf der Piste genau aufzeichnet: Höhenmeter, Tempo und zurückgelegte Strecke. Im Anschluss können die sportlichen Erfolge mit anderen Nutzern in einem Ranking verglichen werden und über die Social-Media-Kanäle Twitter und Facebook geteilt werden. Digitale Trophäen und Punkte für die eigene Performance werden erweitert durch Wetterdaten und Infos zu über 300 Skigebieten.

Die kostenlose iOS AppiSki Tracker“ zeichnet die Fahrt über die Piste ebenfalls mit Höhenprofil, Tempo und Strecke auf. Im Anschluss kannst du es ebenfalls mit der iSki Tracker-Community vergleichen und das Erlebnis teilen.

Bergfex“ ist eine Allrounder-App für iOS, die Pistenpläne, Schneehöhe und Wettervorhersage für beliebte Gebiete im Alpen-Areal von Deutschland, Österreich, Schweiz, Norditalien bis nach Slowenien, vorhersagt. Toller Vorteil der App ist die Auflösung, Karten lassen sich vergrößern und auch die Webcam bereitet viel Spaß. Die Lieblingsskigebiete lassen sich in einer Favoritenliste speichern.

Die iOS AppPealkFinder Alps“ zeigt von Orten im Alpenraum 360-Grad Panorama und funktioniert auch offline. Die Standortwahl funktioniert per GPS, Google Maps oder mit manueller Koordinateneingabe.

Etwas umfangreicher ist die App „Ski: Europa 2011“ für iOS mit interaktiver Skikarte, Wetterlage und Schneebedingungen aber auch mit Infos zu Piste, Lift, Kartenverkaufsstellen und Skiverleih, Skihütten und Schulen. Die Abfahrt lässt sich dann mit Info zu Distanz, Geschwindigkeit, Gefälle in Form von Statistiken aufzeichnen und auf Social Media posten.

iSkiPass“ ermöglicht den iOS Geräten den Skipass auf dem Gerät zu kaufen und sich das Anstehen am Kassenhäusle zu sparen. Mit einer gelieferten Bestätigungsnummer kann man durch die Zutrittskontrolle gehen und der Skipass wird automatisch auf die Keycard geladen. Die Skipässe können bis zu vier Tage im Vorfeld gebucht werden und für bis zu drei Tage gekauft werden.

Mit den vorgestellten Apps bzw. einer Auswahl von ihnen steht einem rundum gelungenen Skiurlaub nichts entgegen…

Allen Skifahrern und Snowboardern wünschen wir eine gute Fahrt! Mit den passenden Apps wird es zukünftig wohl gemütlicher zugehen.

Beitragsbild: Quelle: Flickr, Zach Disch, Perched, Lizenz CC BY 2.0

💡Auf unserem Kleinanzeigenportal Clappifieds.de gibt es eine Vielzahl von Apple-Produkten, die von Händlern in deiner Umgebung zum Verkauf angeboten werden – egal ob neu oder gebraucht, ob iPhone oder iPod, Mac oder MacBook bis hin zum Zubehör.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Patent: iPhone behebt Wasserschaden selbstständig
    19. November 2015 at 10:00 Antworten

    […] haben, könnte das iPhone 7 bereits wasserdicht bzw. soweit sein dass eine Herunterfallen auf der Skipiste nicht so schnell zu einem Schaden […]

  2. masterEt
    23. November 2015 at 14:28 Antworten

    Hi there, I found your site by way of Google while searching for a similar matter, your site got here up, it appears to be like great. I’ve bookmarked it in my google bookmarks.
    masterEt

  3. joshuaEt
    24. November 2015 at 18:20 Antworten

    Diese Phrase ist einfach unvergleichlich:), mir gefällt))) sehr
    joshuaEt