• Mittwoch , 16 August 2017

Belauscht uns Siri?

Die neuen iPhone Modelle 6s und 6s Plus können bestellt werden und sind auf dem Weg in den Handel. Wir haben schon einiges zu den technischen Errungenschaften der neun Geräte berichtet, siehe auch unser Artikel – Die neuen iPhone Modelle – iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Doch wie verhält sich die immer hellhörige Siri sowie die neue „Live Photo“ Funktion im Hinblick auf den Datenschutz? Siri ist mittlerweile jedem Apple User bekannt, für den einen als echte Bedienungshilfe, für manche auch nur um ihr durch sinnloses Fragen lustige Antworten zu entlocken oder Siri „Alle meine Entchen“ singen zu lassen.

Die Spracherkennung der neusten iPhones kann aber mehr, es muss nicht jedes Mal der Homebutton gedrückt werden um Siri zu aktivieren, Siri ist in Zukunft immer über den Sprachbefehl “Hey Siri” zu erreichen.

Das heißt aber natürlich auch das Siri immer zuhört.

Wie steht es um den Datenschutz von “Hey Siri”. Laut Apple überwache Siri zwar dauerhaft die Geräuschkulisse um das Smartphone und seinen Besitzer, es sollen aber keine Daten an Apple gesendet werden. Die Sprachsoftware aktiviere die Verbindung nur nachdem sie den Befehl “Hey Siri” gehört habe. Ab diesem Moment ist die neue Siri dann genauso sicher oder unsicher wie die uns vertraute Siri und wir müssen auf die hoffentlich sichere Kommunikation zu Apples Servern vertrauen.

Aber nicht nur Siri spitzt die Ohren, die neuen 6s Modelle machen auch unbemerkt Bilder

Mit der neuen Live Photos Funktion speichert das iPhone 6s und 6s Plus vor und nach einer Bildaufnahme weitere Bilder und zeichnet den Ton auf. Dies ergibt rund um jedes Bild eine Art kleines Video von etwa 1,5 Sekunden länge. Die Daten hierfür, die kontinuierlich aufgezeichnet werden, also nicht nur wenn der Auslöser gedrückt wird, werden laut Apple in einem Pufferspeicher auf dem Smartphone abgelegt und nicht an die Cloud gesendet. Erst wenn man den Auslöser betätigt, werden die 1,5 Sekunden rund um das Video endgültig gespeichert.

Hoffen wir, dass das auch so bleibt, die wenigsten von uns wollen einen unkontrollierten Live Stream ins World Wide Web senden.

Wer nun am 25.09. das erste mal sein neues iPhone 6s oder 6s Plus über den Befehl “Hey Siri” erweckt, kann diese beiden Funktionen aber auch in den iOS-Einstellungen deaktivieren.

Beitragsbild Quelle: Pixabay, hurk,Lizenz CC0 Public Domain

Ähnliche Beiträge