• Mittwoch , 20 September 2017

Das neue iPhone kommt nächste Woche – die letzten Enthüllungen!

Die Keynote steht vor der Tür. Kurz vor dem 9. September wird die Gerüchteküche zum neuen iPhone nochmal kräftig angekurbelt.

Angeblich sollen laut 9to5Mac Informationen über Prototypen vorliegen die besagen, dass das neue iPhone 6s ähnlich wie die Apple Watch animierte Hintergrundbilder darstellen soll. Genau wie auf dem Hauptbildschirm der Apple Watch soll das iPhone womöglich ein „Motion“ Set zur Auswahl haben, womit der Nutze animierte Bilder, wie z.B. den mehrfarbigen Schmetterling der Apple Watch, als Sperrbildschirm einstellen kann. Das Set der animierten Bilder geht von animierten Koi’s (eine Fisch-Art) bis hin zu einer Vielzahl von farbfrohen Rauchdarstellungen.

 

Es gibt doch ein 16 GB Modell

Viele haben schon mit dem iPhone mit dieser Speicherkapazität abgeschlossen. Die wenigsten Apple-Fans hätten gedacht, dass Apple es sich vielleicht doch noch anders überlegt. Laut einem Foto des Twitter-Nutzers Steve Hemmerstoffer (@stagueve), sieht es jedoch tatsächlich danach aus, als ob Apple die 16GB-Version erneut auf den Markt bringt. Dieser Zettel ist angeblich ein Bestandteil der Verpackung des neuen iPhones.

image-68983--107401 (1)

Beitragsbild/ Quelle: Twitter, @stagueve

 

Wie man den Daten entnehmen kann ist eindeutig geschrieben, dass hier ein iPhone 6s Modell mit einem internen Speicher von 16 GB enthalten ist. Inwieweit der Zettel echt ist, bleibt natürlich offen. Nachdem Apple durch den Wegfall der 32 GB-Version des iPhone 6 im letzten Jahr einiges einstecken musste, dachte man dass auf jeden Fall bei dem kommenden iPhone auf eine 16 GB-Version verzichtet werden würde. So wie es zurzeit aussieht, wird dies wieder nicht der Fall sein.

 

Bessere Front- und Rückkamera

Dieses vor ein paar Tagen aufgetauchte Youtube-Video gibt Einblicke in das Display des neuen iPhone 6s. Hier werden anhand eines iPhone 6-Modells die Unterschiede erläutert, die wir für das neue iPhone erwarten können.

 

 

Der Sensor der Frontkamera soll größter sein als beim letzten Modell. Das wäre allerdings auch kein großes Wunder, da Apple die FaceTime Kamera in den letzten Jahren mit ihrem 1,2 Megapixel Sensor eh kaum verändert hat.

image-68977--107395

Quelle: 9to5mac

 

Hier wäre eine neue Kamera endlich eine lang ersehnte Änderung. Vielleicht sind dadurch auch Möglichkeiten für einen Frontblitz, eine Panorama- sowie die Slow-Motion-Funktion geben. Diese Neuerungen würden Selfie-Fans sicherlich mehr als freuen.

 

Über die Rückkamera findet man auf den Bildern leider kaum Rückschlüsse. Basierend auf bestehenden Gerüchten wird erwartet, dass die Rückkamera 12 Megapixel haben wird und sogar die 4k Auflösung bei Videoaufnahmen unterstützen soll. Der Fortschritt dürfte dem iPhone ebenfalls gut tun, da Apple auch die Rückkamera in Bezug auf die 8 Megapixel Auflösung in den letzten Jahren kaum groß verändert hat.

 

Die meisten Apple-Kenner sind sich sehr sicher, dass die Force Touch-Funktion auch im neuen iPhone Display integriert sein wird.

gsmarena_001

Quelle: 9to5mac

Auf diesem Bild lässt sich erkennen, dass Apple die Haptic-Komponente eingebaut haben könnte, die den Auslöser für die Force Touch-Funktion darstellt. Durch die von Apple sogenannte Taptic Engine vibriert das Display leicht um das Gefühl zu geben, man hätte bei einem „Force Touch“ einen echten Knopf gedrückt.

 

Bis zum letzten Tag bleibt es mal wieder wirklich spannend. Wie immer sind die Quellen und Bilder alle inoffiziell sowie unbestätigt. Bis zur Stunde der Keynote lagen noch nie offizielle Informationen von Apple vor, die garantierte Rückschlüsse auf die neuen Produkte geben. Das Clappifieds-Team freut sich auf alle Fälle schon mächtig auf kommenden Mittwoch und kann die Vorstellung der neuen Geräte kaum noch erwarten! 😉

Wir werden euch natürlich so kurz vor dem Event täglich auf dem Laufenden halten und über die neuesten Enthüllungen berichten! Folgt uns einfach auf FACEBOOK & TWITTER.

 

Ähnliche Beiträge