• Sonntag , 24 September 2017

Datenverbrauch beim iPhone reduzieren – Tipps

hoher Datenverbrauch

Wer kennt es nicht: Am 1. des Monats hat man wieder das volle Datenvolumen und kann mit highspeed Geschwindigkeit surfen – doch nur wenige Tage später hat der Spaß direkt wieder ein Ende, weil das Datenvolumen bereits (fast) aufgebraucht ist…

Tipps

Wir haben für Euch ein paar clevere Tipps zusammen getragen, wie man mit seinem Datenvlumen länger über die Runden kommt.

  • WLAN-Assist deaktivieren
  • Verwendet alternative Browser wie Opera Mini oder Opera Coast, da die große Datenmengen einsparen, weil die Website auf einen speziellen Server umgeleitet wird bei dem Text/ Bilder/ Videos komprimiert sind. Vorteil ist, dass die Seiten auch direkt viel schneller laden selbst bei langsamer Internetverbindung und der Qualitätsverlust ist minimal.
  • Daten bei Safari einsparen: Wer an seinem Apple-Browser festhalten will, kann auch hier Daten einsparen, indem man bestimmte Funktionen deaktiviert – und zwar: Suchmaschinenvorschläge, Safari-Vorschläge und Toptreffer vorab Laden per Schieberegler deaktivieren.
  • Beim automatischen Download die Verwendung mobiler Daten deaktivieren, hilft auch bei der Reduktion des Datenverbrauchs. Die Deaktivierung erfolgt ebenfalls über den Schieberegler unter den Einstellungen in die Rubrik „App und iTunes“.
  • Apps für das mobile Netz sperren bzw. freigeben: Ebenfalls unter den Einstellungen unter „Mobiles Netz“ kann festgelegt werden, welche Apps auf das mobile Netz zugreifen dürfen und welche nur über WLAN genutzt werden sollen.
  • Auto-Wiedergabe von Facebook-Videos deaktivieren – dies geht in den Kontoeinstellungen > Video und Foto > Autoplay
  • Facetime-Anrufe kurzhalten: hier gibt es zwei Alternativen, zum einen kann man sich bei Anrufen ohne WLAN-Verbindung kurzhalten oder man schaltet den Zugang zum mobilen Internet für Facetime komplett ab.
  • Zurückhaltung bei YouTube: Optimaler Weise schaut ihr euch Filme, Serien und witzige Clips übers heimische WLAN an oder ihr schraubt die Videoqualität herunter – so könnt ihr den hohen Datenverbrauch beim Video-Streaming reduzieren.

Mit diesen wenigen aber wertvollen Tipps gelingt es Euch zukünftig sicher das  monatliche mobile Datenvolumen etwas zu schonen und eine bessere Kontrolle zu haben.

Ähnliche Beiträge