• Freitag , 23 Juni 2017

Gerüchteküche: Die neue Apple Watch 2 ?

Kaum ist die Apple Watch draußen und noch nicht mal richtig im Handel erhältlich, schon gibt es wieder die ersten Gerüchte über den Nachfolger. Was plant Apple für die zweite Version? Was werden wir für Verbesserungen erwarten können? Und wann könnte sie erscheinen?

Schon bei dem Erscheinungsdatum gibt es unterschiedliche Meinungen. Laut des Analysten Timothy Arcuri und Branchen internen Informationen aus Asien, könnte man ein neues Modell schon Ende 2015 erwarten. Apple Blogger Mark Gurman dagegen setzt erst auf das Jahr 2016. Anzumerken ist aber hier, dass sich schon Mark’s Vorhersage des 12-Zoll-MacBooks kurz vor dessen Release bereits bewahrheitet hat.

Anscheinend soll die neue Apple Watch nicht mehr so stark an das iPhone gebunden sein und eine eigene Mobilfunkverbindung haben. Außer für die Einrichtung des Gerätes wäre es dann möglich, den größten Teil der Funktion ohne das iPhone bedienen zu können. Auch eine neue WLAN-Funktion könnte die Watch unabhängier machen und  Timothy Arcuri gibt auch an, dass eine neue Display-Technologie verwendet werden könnte.

Laut Mark Gurman soll die Watch mit einer Kamera für FaceTime-Übertragungen ausgestattet sein. Dieses Thema wird aber heftigst diskutiert. So sagen einige Experten, dass die Watch auf keinen Fall eine FaceTime-Funktion haben werde, weil es einfach keinen Sinn ergeben würde. Erstens ist die gesamte Vorderseite für das Display vorgesehen, eine Kamera hätte somit keinen Platz und da müsste sich Apple designtechnisch schon was überlegen. Hinzu kommen technische Aspekte, da der sogenannte S1-Prozessor nicht auf solch eine Anbindung ausgelegt wäre und ein Videotelefonat viel zu viel Akkuenergie saugen würde. Da würde sich solch eine Funktion in keiner Weise lohnen, wenn die Watch nach einem Gespräch so gut wie leer wäre. Der dritte Punkt ist, dass eine soziale Akzeptanz in der Gesellschaft fehlt und die Menschen eher Angst davor haben könnten, durch Kameras solcher Wearables gefilmt und überwacht zu werden. Ob die Akzeptanz sich eines Tages durchsetzen wird und ob bzw. wie viel Toleranz die Menschen solchen technisch-fortgeschrittenen Geräten entgegenbringen bleibt abzuwarten. Wir fänden eine Art „Knight-Rider“ Watch ziemlich cool. :)

Außerdem hört man dass Apple versuchen wird eine Käufergruppe zwischen 1.000USD – 10.000USD anzusprechen – mit neuen Bändern aus Wolfram, Palladium, Titan oder sogar Platin!

Beitragsbild: Quelle: Aaron Humphreys, Dribble.

Fazit

Es bleibt spannend zu sehen, wie Apple mit dem Interesse und den Verkaufszahlen hinsichtlich eines neuen Modells der Watch umgehen wird. Im Grunde genommen bietet die Apple Watch nicht viel mehr als andere SmartWatches, auch die Akkulaufzeit ist mit 18 Stunden nicht besonders. Vielleicht hat aber Apple schon was für dieses oder spätestens nächstes Jahr geplant und kann sich mit einigen neuen Innovationen auch im SmartWatch-Bereich stärker von den Konkurrenten abheben. Wir halten euch was die Gerüchte betrifft auf dem Laufenden!

Ähnliche Beiträge