• Freitag , 23 Juni 2017

iPad 2: Display Reparatur: Möglichkeiten, Kosten und Preise

Das Touchscreen-Glas des iPad 2 ist bei einem Sturz kaputtgegangen? Eine Reparatur bringt das iPad 2 direkt wieder in Ordnung – dabei kann man es reparieren lassen oder es selbst versuchen. Wir klären Euch auf…

Schutzfolien und Schutzhüllen für das iPad 2

Im Vorfeld kann man sein iPad für wenig Geld sehr gut vor Displaybrüchen schützen: Für rund 10 Euro gibt es durchsichtige Display-Schutzfolien für das iPad 2. Bei Amazon gibt es für 14,95 Euro eine iPad Schutzfolie aus Gorilla Glas, die mit einem Härtegrad von 9H extrem gut vor Kratzern und Rissen schützt. Die Folie lässt sich leicht befestigen und hat eine öl-abweisende Beschichtung, was die Folie transparent und kristallklar macht. Wer möchte, kann auch eine Schutzhülle um das iPad befestigen, diese gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Farben. Die iPad 2 Schutzhülle von JETech kostet 12,95 Euro bei Amazon und ist eine super Ergänzung zur Schutzfolie. Die teurere Variante gibt es z.B. von Otterbox und kostet rund 45 Euro, das iPad 2 Case verspricht Ultraschutz bei Brüchen, vor Wasser und Staub.

Wer nur kleinere Risse im Display hat und kein Geld in eine deutlich teurere Reparatur investieren möchte, der kann mit den beiden genannten Gadgets auch den Riss „kaschieren“ bzw. weitere Brüche vorbeugen.

Übrigens gibt es auch Polierpaste, die damit wirbt, dass man die Kratzer aus dem Display polieren kann. Die Bewertungen und Erfahrungsberichte reichen dabei weit auseinander. Preislich ist die Polierpaste aber ein echtes Schnäppchen, schon ab 3,89 Euro verspricht es kratzfreie Displays.

Selbstreparatur des iPad 2

Wer sich gut mit Elektronik auskennt und ein ruhiges Händchen hat, der kann für wenig Geld sein iPad 2 Display reparieren bzw. tauschen. Allerdings möchten wir euch darauf hinweisen, dass Apple-Fachleute dringend von einer Selbstreparatur abraten, da Apple keine Garantie mehr übernimmt. Die Garantie endet, sobald ein „Nicht-Apple-Mensch“ das iPad 2 öffnet. Zudem ist es kompliziert aufgebaut und kann bei einer Selbstreparatur komplett zerstört werden.

Um das iPad2 selbst zu reparieren, empfehlen wir Euch den Kauf eines Reparatur Kits. Hier sind bereits alle benötigten Teile sowie Werkzeug enthalten. Bei Amazon gibt es z.B. ein Reparatur Kit für das iPad 2 für nur 12 Euro.  Achtet darauf, dass das Reparatur Kit für das iPad 2 auf Qualität geprüft wurde, nachzulesen ist dies in der Regel in der Produktbeschreibung.

Mal die wichtigsten Fakten vorab:

  • Der Schwierigkeitsgrad richtet sich an Fortgeschrittene mit einem Grundverständnis für Elektronik
  • Die Reparaturdauer liegt bei ca. einer halben Stunde, wir empfehlen es in aller Ruhe zu machen
  • benötigtes Werkzeug: Föhn, Pinzette, Kreuzschraubenzieher, flaches Plastiktool und ein flaches Metalltool
  • Ersatzteile: Glas/ Digitizer
  • Schutzbrille! (denn das Glas splittert extrem)

Und nun eine schrittweise Anleitung zur Display-Reparatur des iPad 2

Ihr beginnt damit, dass ihr das iPad 2 ausschaltet und das Display mit einem doppelseitigen Klebeband verklebt. Grund dafür ist, dass ihr beim abmachen dann weniger einzelne Splitter habt, da diese am Klebeband haften. Um das Display zu lösen, solltet ihr den Kleber mit einem Föhn erhitzen bzw. anlösen. Mit dem Erhitzen beginnt ihr an der unteren rechten Ecke. Man nimmt dann das opening tool, das im Reparatur Kit beigelegt ist und steckt es zwischen Display Glas und Plastik Rahmen. Das Displayglas sollte sich dann ein wenig lösen.

Das opening tool bleibt weiter stecken, da es eine geringe Spannung auf das Displayglas ausübt. Ihr erhitzt mit dem Föhn das iPad weiter und zwar an der rechten Längsseite, um auch dort den verwendeten Kleber zu lösen. Hier geht ihr genauso vor, wie an der Ecke, steckt deshalb auch hier einen Abstandhalter zwischen Display und Backcover, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet. Als nächstes folgt die obere Querkante des iPads, an der ihr identisch vorgeht.

Sind die drei Seiten erhitzt und Abstandshalter eingefügt, hebt ihr nun vorsichtig das Displayglas an der rechten Seite an. Wie gesagt: VORSICHTIG! Denn rechts neben dem Homebutton ist noch die WiFi Antenne angeklebt, die ihr löst, bevor ihr das Displayglas komplett aufklappt. Da das Displayglas nun noch mit dem Logicboard verbunden ist, legt ihr das Glas links neben das iPad auf das „Gesicht“.

Nun benötigt ihr den Kreuzschlitzschraubenzieher, mit dem ihr die vier Schrauben an den Ecken des iPads entfernt. Danach könnt ihr das Display an den beiden rechten Laschen anheben und hochklappen. Um den Displaystecker zu entsperren, klappt man den kleinen Metallbügel nach oben. Nun könnt ihr den Stecker (unten links) ziehen und das Display komplett entfernen.

Ebenfalls in der unteren linken Ecke entsperrt man die beiden Stecker vom Digitizer. Dies geschieht so, dass man die schwarzen Kunststoff-Plättchen hochklappt und das Kabel entfernt. Nun ist der Digitizer frei. Als letztes entfernt man am alten Glas noch die Kamerahalterung, die wir später für das neue Glas benötigen.

Am Ende befreit ihr das alte iPad von Kleberesten, hier müsst ihr sehr gründlich vorgehen! Und dann geht es endlich los, das neue Glas wird angebracht. Dabei beginnt ihr damit, dass ihr die alte Kamerahalterung am neuen Display anbringt und den Home-Button-Einheit mit dem dafür vorgesehenen Klebestreifen anbringt. Dann bringt ihr die Klebestreifen wie im Videoclip (8:30 Minute) am Rand des Displays an – bitte achtet darauf, dass die Reihenfolge der des Videos identisch ist. Dann legt ihr den Digitizer parallel zum iPad und verbindet das Flex-Kabel und bringt es in die richtige Position. Anschließend wird das Flex-Kabel mit dem Memo-Board verbunden und die vier Schrauben werden wieder verbunden. Nun könnt ihr die Folie von den Klebestreifen lösen und das Display säubern – anschließend solltet ihr darauf keine Fingerabdrücke mehr hinterlassen. Dann klappt ihr das Display vorsichtig um und drückt die Kanten fest, damit sich der Kleber mit dem iPad verbindet.

Wem das zu komplex ist, dem bleibt noch folgende Alternative:

Professioneller Reparatur-Service für den Displaytausch am iPad 2

Mittlerweile gibt es deutschlandweit spezialisierte Reparaturservices, die das Display am iPad 2 reparieren. Eine Übersicht zu Reparatur-Stores in der Nähe findet ihr bei Clappifieds.

Auf Handyreparaturvergleich.de bekommt ihr direkte Vorschläge zu Reparatur-Stores die das Display des iPad 2 reparieren. Zudem habt ihr somit eine Ahnung was es preislich kostet (ab 99 Euro) und könnt mit dieser Zahl im Hinterkopf beim örtlichen Reparatur-Store anfragen. Wichtig ist, dass man einen guten Eindruck vom Store hat und sich im Vorfeld nach Erfahrungen von Kunden erkundigt.

Wir wünschen Euch viel Erfolg bei der Reparatur!

💡Wusstest Du schon, dass Clappifieds.de auch ein Marktplatz für Apple-Produkte ist. Auf unserem Kleinanzeigenportal gibt es eine Vielzahl von Apple-Produkten, die von Privatpersonen zum Verkauf angeboten werden – egal ob neu oder gebraucht, ob iPhone oder iPod, Mac oder Macbook bis hin zum Zubehör. Zudem können Verkäufer ihr altes iPhone o.a. kostenlos auf unserem Kleinanzeigenportal schnell und erfolgreich verkaufen.

Beitragsbild: Pixabay, csalow, Lizenz CC0 Public Domain

Ähnliche Beiträge