• Sonntag , 24 September 2017

iPhone-User vs. Android-User – die Unterschiede

iPhones und Android-Smartphones beherrschen fast 90 Prozent des US-Smartphone Marktes, daher konzentrieren sich auch viele App-Entwickler auf diese beiden Dienste und Plattformen. Allerdings gibt es markante Unterschiede zwischen Android- und iPhone-Usern. Für Entwickler macht es Sinn ihre Aufgaben zu bündeln bzw. sich auf eine der beiden Plattformen zu konzentrieren. Wichtigstes Kriterium ist dabei der Nutzer, daher im Folgenden grundlegende Fakten zu den Unterschieden zwischen Android und iPhone-Nutzern:

iPhone bei Jüngeren & Besserverdienern beliebt

Das iPhone gilt als „in“ und ist vor allem aus Entwicklersicht heraus das beliebteste Smartphone. Ein iPhone besitzen rund 19 Prozent der 18-24-Jährigen laut der comStore Mobi Daten Studie. Ein Android-Handy hingehen von der gleichen Altersgruppe nur 16 Prozent – das iPhone hat demographisch gesehen somit eine jüngere Zielgruppe, da das iPhone zu einem In-Produkt geworden ist und einen gewissen Status symbolisiert. Weiterer signifikanter Unterschied ist das durchschnittliche Haushaltseinkommen, das bei 41% der iPhone Besitzer im Einkommenssegment von 100.000 US-Dollar liegt – Android Nutzer liegen nur mit 24% im genannten Einkommenssegment. Das lässt folgern, dass das iPhone daher zu höheren Preisen angeboten werden kann.

iPhone User mit höherer Mediennutzung, Android mit breiterer Inhaltsreichweite

iOS Benutzer werden häufig als „Power-User“ betitelt und sind relativ häufig in allen wichtigen Inhaltskategorien aktiv. Android Nutzer sind zu 10% in sozialen Medien, 7% in Nachrichten-Programmen und zu 15% in Online-Shops aktiv. Der iPhone Besitzer greift darüber hinaus im Durchschnitt auf weitere Kategorien zu und hat eine größere Zahl der Mediennutzer. Kurz gesagt kann man daraus folgern, dass Android Nutzer eine breitere Reichweite in Bezug auf die Inhaltskategorien haben, die iOS User allerdings die höhere Neigung. Die höhere Neigung zeigt sich vor allem im m-commerce, der mobile Ausdruck für e-Commerce, d.h. iPhone-Besitzer tätigen mehr Einkäufe via Handy: 23% der iOS-User vs. 17% der Android-User. Auch in der Regelmäßigkeit haben die iPhone-Besitzer ihre Nase vorne und kaufen in konstanten Abständen via iPhone ein.

Unterschiedliche sexuelle Vorlieben bei Pornos zwischen iPhone und Android-Usern

Pornhub hat vor einiger Zeit seine eigene Nutzer-Statistik veröffentlicht und mit überraschenden Einsichten für Aufmerksamkeit gesorgt: der durchschnittliche iPhone Nutzer benötigt „bis zum Sch(l)uss“ rund 8:40 min, während der Android-Nutzer sich über 10 Minuten auf der Seite herumtreibt. In den USA werden die meisten Pornos mit dem iPhone geschaut, in Deutschland dominiert Android. Pornhub veröffentlicht zudem Infos zu den Vorlieben der beiden Lager: Android Nutzerbevorzugen schwarze und gleichgeschlechtliche, vollbusige Clips – iPhone Nutzer hingegen eher reife lesbische Mädels aus dem Collage oder in Kombination mit der Stiefmutter.

Hohe Markentreue und –Loyalität bei Apple

Weiterer wichtiger Faktor ist die Gerätezufriedenheit und die Markentreue. iPhone-Besitzer bleiben in der Regel Apple treu und wechseln nicht zu einem anderen Smartphone-Anbieter: Zwei Drittel der iPhone Besitzer sind mit ihrem Handy zufrieden, 80 % hatten im Vorfeld bereits ein iPhone-Vorgängermodell. Mit Android-Smartphones zufrieden sind 48 % – eindeutig nicht das gleiche Niveau wie bei Apple. Apple punktet hier mit seinen ausgezeichneten Marketing-Kampagnen in der Vergangenheit, die die Marke zu einem Kultstatus zementiert haben.

Da Android allerdings durch den größeren Marktanteil die Nase vor Apple hat, ist es für viele App-Entwickler eine schwierige Entscheidung: die etwas größere Android-Käufergruppe oder die interessante Apple-Zielgruppe mit höherem Einkommen, engagierter Mediennutzung und einer hohen Markenloyalität.

Update:

Android-User sind loyal – bis ein neues iPhone auf den Markt kommt

Tim Cook sagte kürzlich, dass immer mehr Android Nutzer auf ein iPhone umsteigen. Ericsson, ein schwedisches Kommunikationstechnologie-Unternehmen unterstreicht in einer veröffentlichten Studie die Aussage von Cook: Es ist zweimal so wahrscheinlich, dass Android-Nutzer zum neuen iPhone wechseln, wenige Wochen nachdem es auf dem Markt ist:

Die Loyalitätsrate der Android-Nutzer gegenüber Android selbst liegt in der Regel bei 82%, bei iPhone-Usern gegenüber Apple hingegen nur bei 73%. Das bedeutet, dass im Laufe des Jahres 82% der Android User ein neues Android Smartphone erhalten und 73% der iOS User ein neues iPhone.

Diese Zahlen sind lt. Ericsson überraschend, schließlich sind Apple-Kunden für Ihre Treue bekannt. Bedenkt man dabei noch, dass 80% der Smartphone Nutzer der Welt ein Android Gerät haben und viele keinen Zugriff oder nicht das nötige Kleingeld für ein iPhone haben, überrascht dies umso mehr. Ericsson entdeckt zudem, dass jedes Jahr im September, Release des iPhones, erhebliche zeitliche Schwankungen der Geräteschaltmuster auftreten. Die Loyalität von iOS Nutzern steigt auf 93%, während die von Android auf 76% sinkt. Das heißt auch, dass doppelt so viele Android Nutzer auf ein neues iPhone wechseln als vor der Markteinführung.

Apple punktet dabei mit Premium-Qualität, einem sorgfältigen Fokus auf Design und einem hohen Maß an Einfachheit und Ästhetik in Bezug auf das Betriebssystem iOS und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit. Das Android trotzdem den höhere Treue haben, liegt daran, dass sie mit einer deutlich breiteren Produktpalette an aktuellen Smartphones am Markt sind und viele Nutzer preislich gesehen nicht die Möglichkeit haben, sich ein (neues) iPhone zu leisten. Trotz diesem Aspekt hat Apple es geschafft einen Hype für ihr Produkt z u schaffen – mehr als jedes andere Unternehmen auf der Welt.

Der Wechsel zu einer anderen Plattform schreckt viele ab: seine ganzen Daten, Bilder, Nummern, ein neues Betriebssystem und Investitionen in neue App-Käufe. Dem wirkt Apple mit einer Android-App entgegen. Die Nutzer können sich iOS und die Plattform genauer anschauen und man kann sich dann sicher sein, dass mehr Android Nutzer auf Apple umsteigen.

Der Apple-Hype wird sicher noch einige Jahre anhalten und man darf gespannt sein, ob es Apple weiterhin gelingt Kunden abzuwerben. Habt auch ihr einen Wechsel von Android zu Apple oder umgekehrt mitgemacht? Wir freuen wir uns auf Eure Meinung zu den Betriebssystemen und dem Wechsel.

Beitragsbild: Quelle: Pixabay, StockSnap, Lizenz CC0 Public Domain

💡Wer sind wir? Clappifieds.de ist ein Kleinanzeigenportal für Apple Produkte, die in Ihrem Blog aktuelle Themen rund um Apple und ihre Produkte präsentieren. Wir möchten unsere Nutzer ausreichend informieren, um sie beim kostenlosen Verkaufen bzw. Kaufen von Apple Produkte auf unserem Kleinanzeigenportal bestmöglich unterstützen zu können und ein transparentes Verfahren anbieten.

Ähnliche Beiträge