• Sonntag , 24 September 2017

Kinderbücher für das iPad: digitaler Lesespaß mit Lerneffekt

Im Apple App Store gibt es mittlerweile eine gigantische Auswahl an Apps für Kinder jeglichen Alters. Da ist es schwer den Überblick zu behalten, daher haben wir Euch in der vergangenen Woche bereits Kinderapps von Ravensburger und auch das die Selbstständigkeit fördernde Spiel Osmo vorgestellt.

Heute möchten wir Euch Kinderbücher für das iPad und iPhone vorstellen.

Ritter Bodobert (gratis)

Die Geschichte des Ritters Bodobert spielt im kalten Winter, er wird gerufen um einen gefährlichen Yeti zu bezwingen und erlebt ein großes Abenteuer. Er findet heraus, dass der Yeti nicht gefährlich ist und sie werden Freunde – zuhause erwartet Bodobert dann die große Überraschung.

In der App kann man wählen, ob es den Kindern vorgelesen werden soll oder ob die Kinder bzw. die Erwachsenen es selbst (vor-)lesen. Zudem ist ein Puzzle in der App enthalten.

Kasimir und sein Bauernhoforchester (gratis)

Leonie hat Geburtstag, daher überlegen Katze Kasimir und die anderen Bauernhoftiere, was sie Leonie schenken könnten. Sie überlegen sich ein Orchester aufzumachen und ein Konzert zu geben, dafür üben sie fleißig. Auch in dieser App kann gewählt werden, ob die Kinder selbst lesen oder es von einem Sprecher der App vorgelesen wird, zudem ist ebenfalls ein Puzzle dabei.

Wimmelbuch um Berufe zu lernen (2,69 Euro)

Mit dem Wimmelbuch kann man sich über Berufe informieren und die Welt entdecken. Die Kids entdecken Geschichten, suchen unterschiedliche Dinge und erfahren nebenbei Wissenswertes über Berufe. Zudem gibt es auch das Wimmelbuch Zeitreise bei dem man die verschiedenen Zeitperioden via iPhone und iPad kennenlernt.

Der Kirschbaum (gratis)

Das Buch „Der Kirschbaum“ vermittelt den Kindern wertvolle Inhalte über Liebe, Fürsorge und Werte. Dank der Vorlesefunktion können sich die Erwachsenen hier auch gerne eine Pause gönnen.

Der kleine Drache (gratis)

„Der kleine Drache“ sorgt für viel Spaß beim Lesen lernen: in der Vorlesefunktion werden die gelesenen Silben grafisch sichtbar gemacht und der Erzähler betont entsprechend. Diese Funktionen sind auch in den App-Kinderbüchern „Frosty, der Schneemann“ oder „Frohe Ostern“ enthalten.

Was passiert in der Splittelau? (gratis)

Das digitale Kinderbuch „Was passiert in der Splittelau?“ klärt Kinder über verschiedene wissenswerte Dinge aus dem Alltag auf, z.B. wie ein Hochofen funktioniert oder wie aus Abfall Wärme erzeugt wird. Dabei werden die Kinder von Animationen und Minigames bei Laune gehalten. Sind die Kids noch im Kleinkindalter eignet sich die Kinderbuch-App „Emma von Jutta Bauer“, die mit schönen Geschichten und einigen Spielen auf sich warten lässt – inhaltlich geht es um das Thema Essen.

Diese Kinderbuch-Apps sind nur ein kleiner Auszug aus der Vielfalt des App Stores. Aus Erfahrungen heraus und Meinungen von Eltern sind dies aber die beliebtesten Kinderbücher-Apps.

Heute gibt es eine große Anzahl an Apps, die sich für Kinder eignen und es ist sinnig – angesichts der rasanten technischen Entwicklung – seine Kinder früh und spielerisch an das Digitale heranzuführen. Schließlich kann man davon ausgehen, dass unsere Kinder später mit noch verrückteren Technologien zu tun haben werden. Natürlich sollten die Kinder, bei all dem Spaß mit den tollen Apps, das „richtige“ Spielen nicht vergessen. Den die Gefahrt ist sonst, dass sie vergessen wie andere Dinge funktionieren:

Beitragsbild: Quelle: Apple, iPad mini 4

💡Wer sind wir? Clappifieds.de ist ein Kleinanzeigenportal für Apple Produkte, die in Ihrem Blog aktuelle Themen rund um Apple und ihre Produkte präsentieren. Wir möchten unsere Nutzer ausreichend informieren, um sie beim kostenlosen Verkaufen bzw. Kaufen von Apple Produkte auf unserem Kleinanzeigenportal bestmöglich unterstützen zu können und ein transparentes Verfahren anbieten.

Ähnliche Beiträge