• Mittwoch , 28 Juni 2017

OS X, Apple TV, Apple Pay & Apple SmartHome? – WWDC15 Teil IV

Jedes Jahr im Juni stellt Apple auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) die größten Software Veränderungen für die iPhone- iPad- und Mac-Geräte vor. In diesem Jahr können wir sogar wesentlich mehr erwarten. Kurz vor dem Beginn am 8. Juni, präsentieren wir euch jeden Tag einige der beliebtesten Gerüchte und die meist erhofften Erwartungen zu diesem Event.

Das nächste OS X

Genau wie das nächste iOS, werden für das nächste OS X auch nur wenig neue Funktionen erwartet, dafür mehr Verbesserungen des Kerns, also u. A. Stabilitäts- und Sicherheitsänderungen. Wirklich voranschreitende Innovationen und Neuerungen sind aber womöglich zweitrangig. Das OS könnte wie schon im letzten Artikel erwähnt, eine neue Schriftart für das System, sowie ein neues Kontroll-Center für schnellen Zugriff auf gewöhnlich benutze Einstellungen bekommen.

Kein Wort über Apple TV

Das Apple TV hat in den letzten zwei Jahren kein Update bekommen und es ist sogar noch längere Zeit her, seitdem Apple eine signifikante Änderung in dem Bereich gemacht hat. Und leider sieht es so aus, als ob das Warten noch andauern muss. Die New York Times hat berichtet, dass obwohl Apple das Release eines neuen Apple TVs in Planung hatte, es sich jetzt doch dazu entschieden hat, es noch nicht zu präsentieren. Falls es doch noch veröffentlicht werden sollte, spekuliert BuzzFeed, dass es denselben Prozessor wie das iPhone 6 haben könnte, genauso wie einen größeren Speicher und ein verbessertes Interface, welches die Unterstützung von Siri und Sprachsteuerung einschließt. Vielleicht könnte es auch eine Fernbedienung mit einem Touchpad geben, welche die Force Touch Funktion der neuen Apple Watch umfasst. Das letzte Gerücht wäre ein integrierter Apple TV App-Store, der Entwicklern das Gestalten von Apps speziell für Apple TV erlaubt. Viele schöne Wünsche, die natürlich nur erfüllt werden könnten, wenn wir nicht mehr weiter länger auf die neue Box warten müssen.

Verbesserungen für Apple Pay

Es gibt bereits viele Wege Kunden-sowie Punktekarten für Shopping Erlebnisse auf dem iPhone zu speichern, aber es würde im Endeffekt alles vereinfachen, wenn es in den Bezahlungsprozess integriert werden würde. Laut der New York Times, könnte dies in diesem Jahr passieren, dass Apple die Unterstützung von Punktekarten und Bonussystemen in Apply Pay einbauen würde. Mehr Informationen sind bisher kaum bekannt, allerdings würde dies schon einen wesentlich komfortableren Weg zum shoppen bereiten.

Apple Smart Home

Apple verkündete letztes Jahr schon eine Software für intelligente Haustechnik, ein Apple HomeKit. Die ersten Produkte dafür stehen seit neustem bereits zum Verkauf. Das könnte für diesen Moment zwar schon alles zu den Smart Home News gewesen sein, aber die Chance ist hoch, dass mehr darüber und vor allem zukünftige Plane am Montag besprochen werden. Eine dazugehörige „Home“-App könnte iOS hinzugefügt werden, was Apple’s Zielsetzungen in diesem Bereich mehr auffällig und deutlich bedeutender machen könnte.

Fazit

Natürlich gibt es immer noch viele Produkte und Updates, bei denen Apple meint dass es daran arbeite, obwohl es sie letztendlich nie wirklich präsentiert. Apple’s eigener TV-Dienst oder die Info über die Integrierung von Force Touch in die nächste iOS Version. Jedes Mal gibt es einiger solcher schwebenden Ankündigungen, die oft noch weit von der Realität entfernt sind, wie es scheint. Auch hat Apple die WWDC oft für neue iPhone Einführungen oder wenigstens Hinweise genutzt, und gerade dies ist nun die letzten Jahre auch nicht mehr passiert. Wir dürfen dennoch gespannt sein, mit was für Neuigkeiten uns Apple ab morgen mal wieder hoffentlich überraschen wird.

Ähnliche Beiträge