• Sonntag , 30 April 2017

Rückblick: Das Jahr 2015 für Apple

Das Produktportfolio von Apple hat 2015 ein Highlight nach dem anderen erlebt – um da nicht den Überblick zu verlieren, haben wir nochmal zusammengefasst, was Apple im letzten Jahr auf den Markt gebracht hat:

MacBook 12-Zoll

Am 9.März 2015 hat Apple ein komplett erneuertes MacBook vorgestellt, das die MacBook Reihe nach vier Jahren fortführt. Das Design wurde rundum überarbeitet und ist aus Aluminium. Es ist in den Farben Silber, Gold und Space Grau erhältlich, der Bildschirm ist 12 Zoll groß und verfügt über ein Retina Display. Auf ein CD/ DVD Laufwerk wurde verzichtet. Das MacBook gilt als bestes Notebook auf dem Markt.

Apple Watch

Die Apple Watch als Smartwatch wurde von Apple noch im September 2014 angekündigt – war aber erst ab 24. April 2015 erhältlich. Die Apple Watch hat Sensoren mit denen man die Herzfrequenz messen kann sowie einen Lage- und Beschleunigungssensor, welcher die Bewegungen des Trägers erkennt. Zudem kann die Apple Watch bevorstehende Ereignisse wie Termine und eingehende Nachrichten anzeigen. Seit März 2015 gibt es im iTunes Store auch erste Apps für das iPhone, die die Apple Watch unterstützt – das Angebot wächst stetig weiter. Das Betriebssystem der Watch ist seit 8. Juni 2015 watchOS. Zudem ist 2015 eine eigene Watch-Kollektion mit Hermès erschienen. Im Frühjahr 2016 wird bereits ein Nachfolger erwartet.Man darf gespannt sein, wie es in Zukunft mit der Apple Watch weiter gehen wird.

Apple Music

Am 8. Juni 2015 wurde in San Francisco auch ein eigener Musikstreaming Dienst von Apple vorgestellt: Apple Music – der seit dem 30. Juni 2015 in hundert Ländern verfügbar ist, darunter auch Deutschland, Österreich und Schweiz.

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Am 9.  September 2015 wurde auf der öffentlichen Keynote von Phil Schiller die achte Generation der iPhone Reihe mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus vorgestellt. Seit dem 25. September 2015 ist das neue iPhone in Deutschland erhältlich. Der Geräteaufbau ähnelt dem Vorgängermodell des iPhone 6 und iPhone 6 Plus, neu ist das 3D-Touch-Display, mit dem der Touchscreen die Druckstärke registriert und unterschiedliche Befehle ausführen kann. Die neuen iPhones arbeiten mit dem Betriebssystem iOS 9 und haben den neuen A9-Chip mit 64 Bit-Architektur. Das iPhone 6s und 6s Plus hat eine iSight- und FaceTime HD Kamera und die Geräte verfügen über 16, 64 oder 128 GB Speicherkapazität. Die iPhones sind in den Farbvarianten Silber, Spacegrau, Gold und Roségold erhältlich.

Der Unterschied zwischen iPhone 6s und iPhone 6s Plus ist zum einen die Größe: das iPhone 6s Plus hat eine größere Bildschirmdiagonale mit 5,5 Zoll und 401 ppi. Auch die Gehäuseabmessung ist entsprechend größer und die Akkulaufzeit kann bis zu 384 Stunden erreichen (zumindest theoretisch). Zudem hat der „große Bruder“ eine optische Bildstabilisation.

iPad Pro

Ebenfalls am 9. September vorgestellt wurde das iPad Pro, das eine Bildschirmdiagonale von 12,9 Zoll hat und in den Farben Silber, Gold und Space Grau zur Verfügung steht. Man kann zwischen den Modellen 32 GB (nur WLAN) oder 128 GB (wahlweise mit WLAN oder mit WLAN und Mobilfunkmodem) wählen. Das iPad Pro hat vier Stereo-Lautsprecher und einen Touch-ID-Sensor. Die Akkulaufzeit liegt laut Apple bei bis zu 10 Stunden beim Surfen via WLAN. Das iPad Pro ist seit dem 11. November 2015 in über vierzig Ländern erhältlich, darunter auch Deutschland.

Apple Pencil und Magic Mouse 2

Für das iPad Pro hat Apple zudem am 9. September 2015 den Apple Pencil, einen Eingabestift zum Zeichnen, Schreiben und Malen vorgestellt. Der Stift ist druckempfindlich und neigungswinkelabhängig. Die Nutzungszeit des Apple Pencil liegt bei 12 Stunden und dank einer Schnellladefunktion hat der Stift bereits nach 15 Sekunden laden eine Nutzungszeit von 30 Minuten erreicht.

Im Oktober 2015 hat Apple auch die Magic Mouse 2 präsentiert. Sie ist im Vergleich zur Vorgänger-Mouse leichter und wird mit einem Akku betrieben, statt austauschbaren Batterien. Der Akku wird über eine Lightning Schnittstelle an der Unterseite der Maus geladen, was zu viel Kritik und Diskussion geführt hat.

Apple TV 4

Am 9. September präsentierte Apple das Apple TV 4, das mit dem A8 Prozessor und einem 2 GB Hauptspeicher arbeitet. Das Apple TV 4 ist mit 32 oder 64 GB Flash-Speicher erhältlich. Auch die mitgelieferte Fernbedienung mit Touchpad wurde überarbeitet und bietet einen Beschleunigungssensor, Gyroskop sowie zwei Mikrofone für die Nutzung des Sprachassistenten Siri. Die vierte Apple-TV-Generation konnte ab dem 26. Oktober vorbestellt werden und wird seit dem 29. Oktober 2015 ausgeliefert.

iPad mini 4

Bei der Key Note am 9. September wurde zudem das iPad mini 4 vorgestellt. Dabei haben sich die Abmessungen minimal verändert – allerdings haben sich durch das Anwachsen von Gerätebreite und –Höhe bei gleichbleibender Displaygröße die Bildschirmränder vergrößert. Laut Apple soll im Display eine neue Fertigungstechnik zum Einsatz gekommen sein, die zu einer besseren Bildqualität und einer Reduktion von Spiegelungen führt. Auf dem iPad mini 4 kommt der Apple A8 Prozessor zum Einsatz. Die Rückkamera hat eine Auflösung von 8 MP und für Videos steht die Zeitraffer- und Zeitlupenaufnahmefunktion zur Verfügung. Das iPad mini 4 wird mit 16, 64 und 128 GB Speicher verkauft. Für Viele ist es das beste iPad.

iOS 9

Auch das iPhone Betriebssystem iOS wurde aktualisiert und am 16. September wurde iOS 9 veröffentlicht. Mit dem neuen System wird die 3D Touch Technik unterstützt. Auf dem iPad unterstützt es die Funktionen Slide Over und Picture in Picture sowie ab dem iPad Air 2 die Split View Version.

OS X 10.11 El Capitan

Die aktuelle Version des Betriebssystems OS X 10.11 El Capitan als Nachfolger von OS X 10.10.(Yosemite) wurde am 30. September 2015 vorgestellt. Auf der WWDC-Keynote am 8. Juni 2015 verkündete Apple für die Version OS X 10.10 Performancesteigerungen und kleine Designänderungen. Auch Apples Webbrowser Safari hat in diesem Zug neue Funktionen bekommen. Das öffentliche Beta Programm startete am 8. Juli 2015.

iMac

Seit dem 13. Oktober 2015 verkauft Apple den iMac 21,5 Zoll mit einem 4K-Retina Display. Das Retina Display hat eine Auflösung von 4096×2305 Pixeln. Als Folge davon hat Apple den 27 Zoll iMac ohne 5K-Display aus dem Verkauf genommen. Zudem hat Apple die Hardware verbessert, so haben alle 21,5-Zoll-Modelle den Intel Prozessor der Broadwell-Generation.

Apple Magic Trackpad

Am 13. Oktober 2015 hat Apple die zweite Generation des Multi-Touch-Trackpads vorgestellt. Das Magic Trackpad 2 hat – wie die Magic Mouse – eine Multi-Touch-Oberfläche und unterstützt verschiedene Gesten. Das Trackpad ist aus geformtem Aluminium sowie berührungsempfindlichem und verschleißfestem Glas. Das Trackpad wird mit Batterien betrieben und via Bluetooth mit dem iMac oder dem MacBook verbunden.

Apple Wireless Keyboard

Ebenfalls am 13. Oktober 2015 wurde eine verbesserte Tastatur vorgestellt, das Magic Keyboard. Das Keyboard wird über einen Lithium-Ionen-Akku betrieben und am Lightning-Anschluss aufgeladen. Da auf herkömmliche Batterien verzichtet wird, konnte die Dicke verringert werden und die Rückseite wurde neu entworfen. Die Keyboard-Frontseite ist aus Aluminium, die Rückseite aus Plastik sowie grauen Tastaturaufschriften. Voraussetzung für das Verwenden ist das Betriebssystem OS X 10.11.

Hier nochmal ein kurzer Überblick zu Apples Neuerscheinungen in einer Infografik zusammengestellt:

AppleProduktreleases2015_2

Wie man sieht hat Apple im Jahr 2015 eine große Anzahl an Veränderungen und Nachfolgermodellen auf den Markt gebracht und ist dabei auf der Erfolgsspur geblieben: Rekordumsätze und Verkäufe bei iPhone 6s und 6s Plus, die erneute Wahl zur wertvollsten Marke 2015 sowie Umsatzeinnahmen in Höhe von über 90 Prozent des gesamten Smartphones-Markt.

Man darf gespannt sein, mit was uns Apple im kommenden Jahr überraschen wird…

💡Wusstest Du schon, dass Clappifieds.de auch ein Marktplatz für Apple-Produkte ist. Auf unserem Kleinanzeigenportal gibt es eine Vielzahl von Apple-Produkten, die von Privatpersonen zum Verkauf angeboten werden – egal ob neu oder gebraucht, ob iPhone oder iPod, Mac oder Macbook bis hin zum Zubehör. Zudem können Verkäufer ihr altes iPhone o.a. kostenlos auf unserem Kleinanzeigenportal schnell und erfolgreich verkaufen.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  1. Produkt-Vorschau Apple 2016 - Clappifieds.de
    30. Dezember 2015 at 11:24 Antworten

    […] im Rückblick zu 2015 berichtet, erschien mit dem iPad Pro eine neue iPad Variante und mit dem iPad mini 4 eine […]