• Donnerstag , 17 August 2017

ZIP-Dateien am iPhone und iPad öffnen

ZIP-Dateien können seit iOS 7 auf dem iPhone und iPad geöffnet werden

Seit iOS 7 kann man ZIP-Dateien nun auch auf dem iPad und iPhone öffnen und die Inhalte in der dazugehörigen Anwendung betrachten bzw. nutzen.

Falls ihr allerdings nur den Link der ZIP-Datei zur Verfügung habt, müsst ihr den Zugriff auf die darin enthaltenen Dateien erlauben: Ihr wählt die Funktion „Öffnen in“ und schickt die ZIP-Datei direkt an eine App. Die ausgewählte App sollte mit den Inhalten der ZIP-Datei etwas anfangen können und über Speicherplatz verfügen. Geeignet ist z.B. die Standard-App „Notizen“ von Apple. Wenn ihr diese App zum „Öffnen in“ auswählt, wird eine neue Notiz angelegt, in der die ZIP-Datei gespeichert wird – dann könnt ihr die Inhalte betrachten und mit der Teilen—Funktion als PDF zu iBooks schicken. Fotos können einfach in der Foto-App abgespeichert werden.

Wem das zu viele Schritte sind, der sollte sich mit Dokumentenverwaltungs-Apps beschäftigen, so z.B. iZip Free (gratis) oder GoodReader. GoodReader übernimmt das Entpacken von ZIP-Dateien und das Verwalten verschiedenster Dateitypen. iZip Free bietet in Bezug auf den Umgang mit ZIP-Archiven erweiterte Funktionen, so kann man die bereits vorhandenen Dateien komprimieren. Die App bietet zudem eine Anbindung an Online-Dienste wie Dropbox oder Google Drive, bietet aber auch eine eigene Dateiverwaltung.

💡Wusstest Du schon, dass Clappifieds.de auch ein Marktplatz für Apple-Produkte ist. Auf unserem Kleinanzeigenportal gibt es eine Vielzahl von Apple-Produkten, die von Privatpersonen zum Verkauf angeboten werden – egal ob neu oder gebraucht, ob iPhone oder iPod, Mac oder Macbook bis hin zum Zubehör. Zudem können Verkäufer ihr altes iPhone o.a. kostenlos auf unserem Kleinanzeigenportal schnell und erfolgreich verkaufen.

Beitragsbild: Quelle: Pixabay, ClkerFreeViktorImages, Lizenz CC0 Public Domain

Ähnliche Beiträge